• Schachklub Sontheim/Brenz e.V.

    Der größte Dorfschachklub Deutschlands mit über 150 Mitgliedern und 9 aktiven Erwachsenen- und Jugendmannschaften
  • Wir trainieren 2x pro Woche:

    Dienstag ab 19 Uhr
    Freitag ab 18 Uhr (Jugend) bzw. ab 20 Uhr (Erwachsene)
    Neulinge und Anfänger sind herzlich willkommen!
  • 1
  • 2

News

Bericht von der Mitgliederversammlung

Der Vorsitzende Roland Mayer konnte zur 73. Ordentlichen Mitgliederversammlung im Sontheimer Gasthaus Moser 16 von 142 Mitgliedern, davon 40 Jugendliche, begrüßen. Das Durchschnittsalter des Vereines ist mit 35,3 Jahren für Schachklubs recht jung und zukunftsorientiert. Sein Stellvertreter Helmut Buck berichtete von den verschiedenen harmonischen auch außerschachlichen Veranstaltungen. Kassierer Patric Romes konnte von einem insgesamt stabilen und positiven Kassenstand berichten. Renovierungsmaßnahmen der Vereinsräume sowie gemeinschaftlich mit anderen genutzter Räumlichkeiten sowie der Ausfall des letztjährigen Straßenfestes brachten zwangsläufig ein spürbares Minus im Geschäftsjahr 2018. Die Kassenprüfer Holger Walliser und Hans-Peter Grandel bescheinigten unserem Kassierer wieder eine einwandfreie Kassenführung. Mit der Beschlussfassung einer neuen restriktiveren Fahr- und Startgelderstattungsrichtlinie habe der Vereinsausschuss bereits auf bisherige und künftig zu erwartende Entwicklungen reagiert. Schriftführer Stephan Weiß berichtete aus den fünf Ausschusssitzungen des letzten Jahres. Beschlüsse würden gewohnt konsequent und zeitnah umgesetzt. Jugendleiter Nathanael Häußler referierte über die vielfachen Jugenderfolge und die gute Nachwuchsarbeit des Schachklub Sontheim. Die beiden Spielleiter Sören Pürckhauer und Andreas Klein reflektierten die erfolgreichen Einzel- und Mannschaftswettkämpfe innerhalb des Schachverbandes sowie vereinsintern. Sachverwalter Georg Buck konnte wieder über gut sortiertes Schachmaterial erzählen. Verstärkt werden im neuen Geschäftsjahr aber überalterte oder nicht mehr zweckdienliche Materialen aus den Vereinsräumen ausgesondert und das Spielmaterial für den aktuellen Bedarf angepasst. Auch die ab Juni geplante überfällige Renovierung des Hauptraumes soll dem Reglement aber auch dem Wohlbefinden in den Schachräumen dienen. Die 100-prozentigen Entlastungen leitete Günter Ott. Im Ausblick 2019 zeigte sich der Vorsitzende Roland Mayer sehr optimistisch und meinte, dass auch die vorgenannten Investitionen für 2019 ohne kurzfristige Beitragserhöhungen gemeistert werden können. Schachsportlich sei man sehr gut aufgestellt und Schwankungen in der Leistungsbilanz z. B. einzelner Teams seien sporttypisch. Kurs- und Trainingsangebote würden sicherstellen, dass das schachliche Niveau aber sowie Freude und Unterhaltungswert des Sontheimer Schachklubs auch in den kommenden Jahren für einen Dorfschachverein überdurchschnittlich sein werden.

4. Runde Bezirksklasse Ost: SC Heidenheim-Schnaitheim 1 - SK Sontheim 4 2 : 6

Sontheim 4 fuhr mit fünf jungen Leuten dieser Topjugendmannschaft U 20 am Folgetag nach Schnaitheim. Kein Wunder, dass die derartig moralisch aufgerüstet gemeinsam mit den Älteren kess und völlig unbekümmert gegen den anderen Kreisschachverein antraten. Von Brett 3 bis 8 siegten Pascal Walliser, Georg Buck, Patric Romes, Max Hieber, Anton Watzlawik und Alexander Abt. Der derzeitige Rang vier ist sogar noch ausbaufähig

4. Runde Verbandsjugendliga – eine Sensation! SG KK Hohentübingen 1 – SK Sontheim 1 2 : 4 !

Sontheims Top-Jugendmannschaft schaffte eine Sensation! Die Königskinder Hohentübingen empfingen Sontheim 1 zuhause nur zu fünft und unser Tony Malome bekam somit an Brett 6 gleich einen kampflosen Punkt. An den ersten fünf Brettern waren die Hohentübinger um 358 DWZ-Punkte je Brett stärker. Das entspricht etwa 2,4 Klassen  Unterschied! Und Sontheims Betreuer Andreas Klein und Roland Mayer errechneten anhand der statistischen Werte unter günstigsten Voraussetzungen eine Wahrscheinlichkeit von etwa 6,7 zu 1, dass ein Sontheimer gewinnen könnte, also eigentlich unmöglich. Die Hohentübinger ihrerseits waren in Gedanken vielleicht schon beim nächsten entscheidenden Spiel gegen SF Kornwestheim 1 um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Jugendbundesliga Süd. Doch dann krachte es im Gebälk der fragilen Stellung an Brett 5 und Alexander Kübler hatte zweieinhalb Stunden einem mörderischen Angriff standgehalten, ohne die Nerven zu verlieren immer wieder eine Verteidigung gefunden, bis sein Gegner die Übersicht verlor und die Partie noch in prekärer Position für Alexander aufgab. Zwar musste nun unser Johannes Buck an Brett 2 die Waffen strecken, aber ein möglicher Sieg für Sontheim lag auf einmal in der Luft. Und tatsächlich kämpfte sich Alexander Abt (4.) in ein gewonnenes Turm-Bauern-Endspiel und ermattete den gegnerischen König mit dem Turm auf dessen Grundreihe. Das unglaubliche Mannschaftsremis war nun schon gesichert! Schade, dass ausgerechnet die von Beginn an aussichtsreichste Partie des Teams von Max Hieber (3.) jetzt durch Fehlgriff verloren ging. Aber unser Pascal Walliser war am Spitzenbrett über sich hinausgewachsen, hatte seinen eigentlich haushoch überlegenen Gegner durch viel Kreativität und Spielphantasie immer wieder vor schwierige Aufgaben gestellt, bis dieser nach ca. vier Stunden Spielzeit in einem brillanten Endspiel konsterniert aufgab. Dieser völlig unerwartete aber hochverdiente Sieg katapultierte  unsere Jugendmannschaft nun auf den 2. Rang mit Chancen, diesen auch zu halten.

Paarungsliste der 6. Runde des Vereinsturniers

6. Runde  (Termin: 08.03.)

Tisch

Weiß

DWZ

Punkte

-

Schwarz

DWZ

Punkte

Ergebnis

1

Wolf,Stefan

1880

(4)

-

Riefner,Edwin

2186

(4)

-

2

Pürckhauer,Sören

2163

(4)

-

Hieber,Max

1526

(3½)

-

3

Hartmann,Theo

1956

(3½)

-

Mayer,Roland

1822

(3)

-

4

Nieß,Günter

1713

(3)

-

Mayer,Josef

1799

(3)

-

5

Schauz,Martin

1782

(2½)

-

Ott,Günter

1708

(3)

-

6

Walliser,Holger

1912

(2½)

-

Kübler,Alexander

1439

(2½)

-

7

Walliser,Pascal

1488

(2½)

-

Weiss,Stephan

1653

(2½)

-

8

Kübler,Andreas

1622

(2½)

-

Grandel,Hans-Peter

1550

(2½)

-

9

Buck,Ernst

1233

(2)

-

Abt,Alexander

1274

(2)

-

10

Alagha,Nezar

1298

(2)

-

Abt,Bernhard

1242

(1½)

-

11

Buck,Johannes

1503

(1½)

-

Malome,Tony

998

(1)

-

12

Freilos

 

(0)

-

Baur,Thomas

1723

(1½)

-

 

Ergebnisse der 5. Runde

Tisch

Weiß

DWZ

Punkte

-

Schwarz

DWZ

Punkte

Ergebnis

1

Riefner,Edwin

2186

(3½)

-

Pürckhauer,Sören

2163

(3½)

½ - ½

2

Hieber,Max

1526

(3)

-

Hartmann,Theo

1956

(3)

½ - ½

3

Kübler,Andreas

1622

(2½)

-

Wolf,Stefan

1880

(3)

0 - 1

4

Mayer,Roland

1822

(2½)

-

Mayer,Josef

1799

(2½)

½ - ½

5

Ott,Günter

1708

(2)

-

Weiss,Stephan

1653

(2½)

1 - 0

6

Kübler,Alexander

1439

(2)

-

Schauz,Martin

1782

(2)

½ - ½

7

Abt,Alexander

1274

(2)

-

Nieß,Günter

1713

(2)

0 - 1

8

Grandel,Hans-Peter

1550

(2)

-

Walliser,Pascal

1488

(2)

½ - ½

9

Alagha,Nezar

1298

(2)

-

Walliser,Holger

1912

(1½)

0 - 1

10

Baur,Thomas

1723

(1)

-

Buck,Johannes

1503

(1)

½ - ½

11

Malome,Tony

998

(1)

-

Buck,Ernst

1233

(1)

0 - 1

12

Freilos

 

(0)

-

Abt,Bernhard

1242

(½)

- - +

 

Erstklässler absolvieren Bauerndiplom mit Bravour

Am vergangenen Freitag konnten Elias Dörner und Linnea Pürckhauer ihre Bauerndiplomprüfungen erfolgreich ablegen, Lediglich bei einer Aufgabe gab es kleine bei beiden kleine Probleme, Da das Diplom auch ohne Lösen der Aufgabe bestanden gewesen wäre, wurde diese mit einem kleinen Tipp dann schließlich doch auch gut gelöst – Herzlichen Glückwunsch!

Kontakt

roland mayer
Vorsitzender
Roland Mayer
Gartenstr. 12
89168 Niederstotzingen
Tel.: 07325 / 91 93 15
Mobil:0173 / 68 30 482
E-Mail:roland.mayer@schwaben-net.de

Adresse

Schachklub Sontheim/Brenz e.V.
Graues Schulhaus
Neustraße 62
89567 Sontheim/Brenz
0 73 25 / 36 82
web@schach-sontheim.de


Di: 19:00 - 23:00 Uhr
Fr: 18:00 - 24:00 Uhr