• Schachklub Sontheim/Brenz e.V.

    Der größte Dorfschachklub Deutschlands mit über 150 Mitgliedern und 9 aktiven Erwachsenen- und Jugendmannschaften
  • Wir trainieren 2x pro Woche:

    Dienstag ab 19 Uhr
    Freitag ab 18 Uhr (Jugend) bzw. ab 20 Uhr (Erwachsene)
    Neulinge und Anfänger sind herzlich willkommen!
  • 1
  • 2

News

5. Runde Bezirksliga: SC Leinzell 1 - SK Sontheim/Brenz 3 4 ½ : 3 ½ !

Der haushohe Favorit SC Leinzell 1 wackelte schon, doch dann kam es zu fatalen Sontheimer Fehlgriffen an den
Brettern 2, 7 und 8. Dabei hatte Stephan Weiß (Brett 5) sein Team schon nach einer Stunde bravourös in Führung
gebracht. Hans-Jakob Nieß (6) remisierte nun bald darauf taktisch klug. Doch leider wenig später ein vermeidbarer
Verlust durch Alexander Abt an Brett 8. Kurz vor 11:00 Uhr übersah nun Hans-Peter Grandel (7) in gewonnener
Position ein Leichtfiguren-Matt. Und bedauerlicher Weise kamen Max Hieber (3) und Günter Ott (4) in schönen
Partien nicht über ein jeweiliges Remis hinaus. Und wenn`s schon mal schief läuft, dann gleich richtig. In einer
optisch bärenstarken Partie übersah Igor Frühsorger (2) eine Leichtfigurenfalle seines Gegners und musste die
Waffen strecken. Schön war zwar noch die Endspielführung „Springer und Bauern gegen Läufer und Bauern“ von
Mannschaftsführer Roland Mayer am Spitzenbrett anzusehen, doch sein Sieg nach vier Stunden Spielzeit konnte
die Niederlage nicht mehr abwenden. Gleichwohl führt er derzeit die Top-Scorer-Liste der Bezirksliga mit vier
Punkten aus fünf Spielen an. Und Sontheim 3 bleibt weiter auf dem 3. Rang der Bezirksliga!

Bezirks-Blitzschach-Mannschafts-Meisterschaft Ostalb: Siegerpodest fest in Sontheimer Hand

Was sich erst einmal wie ein toller Erfolg der Sontheimer anhört – Sontheim 1, 2 + 3 auf dem Siegertreppchen - ist
wohl letztlich eher eine Schmach in sportlicher Hinsicht für den Schachbezirk Ostalb. Erst findet sich kein Verein,
der die BBMM ausrichten kann oder will, sodass diese notgedrungen in Sontheim stattfinden musste, dann schafft
es kein Verein, sich auf den Weg nach Sontheim zu machen, um eine Meisterschaft mitzuspielen. Tja Pech gehabt,
denn vermutlich waren die Chancen sich für die Württembergische zu qualifizieren nie höher als an diesem
Samstag. Denn in Sontheim warteten nur die drei Teams der Sontheimer, wovon zwei Teams bestenfalls im
Schnitt bezirksligatauglich waren. Was waren das noch für Zeiten als die BBMMs mit 12 oder mehr Teams gespielt
wurden, als nicht nur Teams daran teilnahmen, die sich Siegerchancen ausgerechnet hatten und wo es Vereinen
egal war, mal 70 km zu einer BBMM zu fahren. Wenn es alle Teams im Verband so handhaben würden, wären die
WBMM oder wie sie nun neu heißt die "WMM-Blitz", eine (ebenso) traurige Veranstaltung wie die BBMM Ostalb am
23.11.2019. Ob Sontheim es am 21.03.2020 wirklich schafft, mit drei Teams nach Heilbronn-Sontheim zu fahren,
was ja immerhin über 160 Km sind und Sontheim 2 und 3 wohl sicher die besten Chancen hätten, das "hintere
Podest" zu belegen, bleibt abzuwarten.

4. Runde Landesliga: SV Oberkochen 1 - SK Sontheim/Brenz 2 2 ½ : 5 ½ !

Na ja werden manche sagen, gegen den Tabellenletzten SV Oberkochen 1 war das Sontheimer zweitbeste Team
bei Ø 130 DWZ–Punkten Plus pro Spieler in der Pflicht. Sehr schade, dass die Oberkochener bei einem Heimspiel
nur sechs Mann an die Bretter brachten. Josef Mayer (Brett 1) und Mannschaftsführer Nathanael Häußler (6)
freuten sich nur wenig über diese kampflosen Siege. Unsere Spieler wollen Schach spielen und ihr ganzes Können
beim Königlichen Spiel unter Beweis stellen und kampflose Punkte werden bei der DWZ-Wertung nicht
berücksichtigt. Trotzdem spielt es sich mit einem 0:2-Vorsprung an den anderen Brettern doch deutlich
entspannter. Stefan Wolf (5) und Ersatzmann Max Hieber (8) siegten verdient und die Remisen durch Dieter
Frühsorger (2), Holger Walliser (3) und Martin Schauz (7) standen im Dienste des Mannschaftssieges. Sontheim 2
ist nun nach drei Spielen und einem wertungsfreien Freilos auf dem richtigen Weg.

A-Klasse: „Verschlafene“ 5.Runde kostet Meisterchancen

Leider ließen beide Teams bei der 5.Runde Konzentriertheit vermissen. So schlichen sich viele Fehler
ein und die Folge waren unnötige Mannschaftspunktverluste von Sontheim 6 und 7. Sontheim 6
konnte sich dank zweier Siege von Lenny Hornung (3) und Torben Horsch (1) noch in ein
Mannschaftsremis retten, für Sontheim 7 reichte dies denkbar knapp nicht. Der Sieg von Neil
Albrecht (3) sowie das Remis von Jonas Schalamon am Spitzenbrett waren dafür zu wenig. Als zweite
Begegnung an diesem Spieltag in Königsbronn stand in der 1.Runde der Rückrunde (also die 6.Runde
insgesamt - reichlich kompliziert) das Rückspiel von Sontheim6- Sontheim 7 an. Das Hinspiel ging
bekanntlich 4:0 an den Favoriten. Aber an diesem Tag kam alles ganz anders. Die „Mittelbretter“
Lenny und Kaya Kaplan konnten sich zwar gute Stellungen erarbeiten, übersahen aber in der Folge
gute Züge. Somit konnte die „Edelersatzfrau“ von Sontheim 7 Kaya gut auskontern und ihn letztlich
sehenswert Matt setzen. Etwas weniger spektakulär war es bei der Partie Lenny – Neil. Statt selbst
einen guten Angriff aufs Brett zu setzen, stellte Lenny Turm und Partie ein – 0:2. Bei den beiden
Horschbrüdern sah es ebenfalls wenig nach Siegen aus. Eric Horsch versuchte gegen Elias Dörner
alles, aber der Läufer von Elias hielt mit seinem König die drei Bauern von Eric auf – Remis. Somit war
der Kampf entschieden und Torben und Jonas einigten sich auf ebenfalls auf Remis, was den 3:1-Sieg
der Siebten perfekt machten. Beide Teams liegen nun auf den Plätzen 2 und 3 schon vier
Mannschaftspunkte hinter den Königsbronnern, die sich sicherlich bei nur noch vier ausstehenden
Runden den Platz an der Sonne nicht mehr nehmen lassen werden.

Kontakt

roland mayer
Vorsitzender
Roland Mayer
Gartenstr. 12
89168 Niederstotzingen
Tel.: 07325 / 91 93 15
Mobil:0173 / 68 30 482
E-Mail:roland.mayer@schwaben-net.de

Adresse

Schachklub Sontheim/Brenz e.V.
Graues Schulhaus
Neustraße 62
89567 Sontheim/Brenz
0 73 25 / 36 82
web@schach-sontheim.de


Di: 19:00 - 23:00 Uhr
Fr: 18:00 - 24:00 Uhr