• Alle News rund um den SK Sontheim/Brenz

  • 1

News

Kaffeenachmittag

Der Schachklub lädt alle Mitglieder und Freunde samt Angehörigen recht herzlich zu unserem Kaffeenachmittag am Samstag, den 10. März 2018, ab 14:00 Uhr, ins evangelische Gemeindehaus in der Neustraße 63 ein. Tragt zum Gelingen dieses Kaffeenachmittags durch Euer Erscheinen bei. Bringt Eure Familienangehörigen und Freunde einfach mit. In gemütlicher Atmosphäre werden wir die Vereinsehrungen durchführen. Die Vorstandschaft steht Euch zu allen Vereinsfragen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

4. Runde Verbandsjugendliga: SV Heilbronn II – SK Sontheim I 1 : 5

MF Daniel Walter hatte seinen Gegner an Brett 1 in 18 Zügen überlegen niedergerungen und wenig später meldete auch Alexander Abt (6) den gleichen Erfolg. Sontheims beste Jugendmannschaft tat sich nach diesem fulminanten Start nach einigen Patzern dann in der zweiten Stunde doch etwas schwer.

Vielleicht waren die Mannschafts-kameraden jetzt übermotiviert und auch etwas übermütig geworden. Letztlich aber erkämpften sich Pascal Walliser (2) und Johannes Buck (3) doch noch Siege und MF Alexander Kübler (4) sowie Benedikt Kübler fochten hart um ihre Remisen. Der derzeitige 2. Rang und der nun bereits sichere Klassenerhalt sind der Lohn.

Ergebnisse der 4. Runde und Tabelle

Erste verkauft sich teuer

Dabei waren die Voraussetzungen alles andere als rosig. Ganze vier Stammspieler galt es zu ersetzen. Da natürlich nicht alle Ersatzspieler immer parat sind, war das dieses Mal leider nicht möglich und die Reise zum (noch)Tabellenzweiten aus Stuttgart wurde nur zu Siebt angetreten. 0:1 in Rückstand und an jedem Brett der eindeutige Underdog waren natürlich nicht die besten Aussichten auf Erfolg. Aber so nach und nach bekamen die Sontheimer stabile Stellungen. Sören Pürckhauer „durfte“ zum ersten Mal das 1.Brett in der Oberliga besetzen und bekam es dort mit dem Internationalen Meister Mark Kvetny zu tun. Kvetny lehnte erst noch ein Remisangebot ab, um dann ein paar Züge später selbst bieten zu können. Da ziemlich zeitgleich auch Daniel Walter am 8.Brett ein sicheres Remis eintüten konnte, stand es somit 1:2. Und der Remisregen ging weiter. Holger Wallisers Gegner (6) sah nach einem doppelten Figurenabtausch keine Gewinnchancen und willigte ins Remis ein. Die aussichtsreichste Stellung aus Sontheimer Sicht hatte sich Johannes Lemke (3) erarbeitet. Vereinzelt machten sich die Stuttgarter schon Sorgen, ob es heute überhaupt zum Sieg reichen würde. Letztlich konnte aber Johannes in der komplizierten Stellung keinen Gewinnweg finden (vielleicht gab es auch gar keinen?) und remisierte mit dem Fide-Meister Igor Neyman. Thorsten Kaufmann (5) bewies gute Endspielkenntnisse und konnte ein leicht nachteiliges Leichtfigurenendspiel gegen FM Robert Gabriel gekonnt in den Remishafen retten. Leider fand sich inzwischen Martin Schauz (7) nach einem seiner berühmten Gambite auf verlorenen Posten wieder und musste seinem Gegenüber gratulieren. Der Mannschaftskampf war somit entschieden. Leider konnte dann Andreas Klein (4), der zwischenzeitlich schwer unter Druck geraten war, seine Partie gegen den IM Andreas Strunski nicht mehr halten und verlor – 2,5:5,5. Letztlich doch eindeutig, aber wie gesagt, zu Siebt gegen ein Team mit 5 Titelträgern (Brett 2 besetzte IM Benkovic), sicherlich eine der besseren Vorstellungen der Sontheimer dieses Saison, An diese gilt es in 5 Wochen beim vorerst wohl letztem Heimspiel in der Oberliga (vielleicht für immer) gegen den SC Weiler anzuknüpfen.

6. Runde Oberliga - Sontheim 1 erhält nächste Klatsche

„Haste Sch…. am Fuß, haste Sch…. am Fuß“ sagt eine Fußballerweisheit. So könnte man die Situation unserer Ersten momentan beschreiben. Schon abgestiegen, wollte man  es am 03.02. dem Tabellenführer aus Böblingen trotz zweier Ersatzleute möglichst schwer machen. Aber wie gesagt, kam dann alles ganz anders. Nach knapp einer Stunde stand es dann aber durch zwei Eröffnungsfehler schon 0:2. Trotzdem kamen an den anderen Brettern Stellungen zustande, welche Hoffnung machten. Aber letztlich konnte dann doch nur Thorsten Kaufmann einen schönen halben Punkt einfahren. Unnötige Fehler gaben die restlichen Partien her. Es ist wohl einfach etwas die Luft raus und was letztes Jahr noch so gut für uns gelaufen ist, läuft nun halt gut für unsere Gegner. In zwei Wochen geht es gegen die Schachfreunde aus Stuttgart, die als Tabellenzweiter noch Hoffnungen auf Meisterschaft und Aufstieg haben.

5. Runde Oberliga: SK Bebenhausen - SK Sontheim/Brenz 7½ : ½

Die Bebenhausener waren im Durchschnitt eine Klasse besser und demonstrierten dies auch trotz heftiger Sontheimer Gegenwehr. Lediglich Mannschaftsführer Sören Pürckhauer erzielte ein leistungsgerechtes Remis. Damit dürften sich die letzten Illusionen vom diesjährigen Klassenerhalt in der Oberliga verflüchtigt haben.

Kontakt

roland mayer
Vorsitzender
Roland Mayer
Gartenstr. 12
89168 Niederstotzingen
Tel.: 07325 / 91 93 15
Mobil:0173 / 68 30 482
E-Mail:roland.mayer@schwaben-net.de

Adresse

Schachklub Sontheim/Brenz e.V.
Graues Schulhaus
Neustraße 62
89567 Sontheim/Brenz
0 73 25 / 36 82
web@schach-sontheim.de


Di: 19:00 - 23:00 Uhr
Fr: 18:00 - 24:00 Uhr