• Alle News rund um den SK Sontheim/Brenz

  • 1

News

Jedoch – mit dem 8. Rang leider Abstieg am Sonntag!!

Jürgen Ullmann und Sören Pürckhauer holten je 30 Punkte, Bernhard Masur und Andreas Klein je 27, Stefan Wolf (25), Jochen Wegener (22) und Igor Frühsorger (20). Sontheim zeigte eine Durchschnittsleistung von 2.045 DWZ-Punkten und es hätte für die Quarantäne-Liga 6C eigentlich völlig ausreichen müssen, doch diesmal setzte sich das Feld etwas anders zusammen und ein paar Pünktchen fehlten zum Klassenerhalt. Am Donnerstagabend muss man sich halt in Liga 7 wieder etwas mehr anstrengen.

Klassenerhalt Quarantäne-Liga 6C am Donnerstagabend erneut geschafft!

Rang 7 scheint zwar nicht berauschend, doch in der 6. Liga sind durchweg auch internationale Teams mit Titelträgern und höchst motivierten Blitzern dabei. Zwei Stunden harte Arbeit, ohne jegliche Pause wird gekämpft, weil nur dann eine Höchstzahl an Spielen und Punkten geleistet werden kann. Die sieben besten und gewerteten Sontheimer von elf waren Sören Pürckhauer (33 Punkte!!!), Andreas Klein (24), Jochen Wegener (23), Günter Ott (20), Stefan Wolf (19), Jürgen Ullmann (18) und Igor Frühsorger (15). Die Sontheimer Internet-Schachmannschaft spielte dabei 794 Partien mit 60.642 Zügen!

Jonas Schalamon Erster beim Kinderblitzschachturnier!

Freitagabend wurde unter Jugendleiter Nathanael Häußler hart trainiert und abschließend noch ein Blitzschachturnier als Rundenturnier durchgeführt. Man ist geneigt zu sagen, die üblichen Protagonisten siegten wieder: Jonas Schalamon vor Lenny Hornung, Elias Dörner und Jonas Kiefer. Wir sind gespannt, auf die Anzahl der Teilnehmer und auf das Leistungsspektrum beim Kinderferienprogramm Teil 2 am kommenden Freitagabend. Bitte rechtzeitig etwas vor 18:00 Uhr da sein. Wir möchten pünktlich um Sechs starten. Jeder Teilnehmer erhält einen Preis!

Endlich hat`s geklappt! Aufstieg in die Lichess-Quarantäne-Liga 5C wurde geschafft und vorerst gehalten!

Am Donnerstagabend kämpften gleich 12 Sontheimer Recken in der Quarantäne-Liga 6C um den Aufstieg in die Quarantäne-Liga 5C und wurden belohnt! Die sieben Besten werden ja stets gewertet. Johannes Lemke hatte einen riesen Lauf mit 42 Punkten vor Jürgen Ullmann (28), Sören Pürckhauer (24), Stefan Wolf (24), Andreas Klein (22), FM Roland Fritz (20) und Nathanael Häußler (20). Aber auch Bernhard Masur (20), Günter Ott (13), Igor Frühsorger (12), Kevin Walter (8) und Max Hieber (7) kämpften bis zur Entscheidung unterstützend mit. Hinter dem syrischen Team Önderler Syria wurde man klar Zweiter! Die ersten drei steigen immer auf, die letzten drei ab. Am Sonntag war die Liga 5C schon eine deutlich stärkere Herausforderung und dennoch lag die Sensation im Bereich des Möglichen. Gut die Hälfte der zwei Stunden Spielzeit lag man auf einem Aufstiegsplatz, sackte zum Schluss aber hinter auch tschechischen und russischen Teams auf den Rang 6 ab. Dennoch darf man sich freuen, denn der Klassenerhalt wurde stabil geschafft. Johannes Lemke glänzte erneut mit 32 Punkten vor FM Roland Fritz (26), Sören Pürckhauer (25), Andreas Klein (22), Stefan Wolf (21), Roland Mayer (20) und Martin Schauz (19). Ein dickes Lob aber auch an Bernhard Masur (18), Igor Frühsorger (14) und Günter Ott (14), die ebenso engagiert für den Klassenerhalt mitkämpften. In jeder Quarantäne-Liga kämpfen in drei Gruppen A-C je 10 Teams. In der Quarantäne-Liga 5C gehört man also zu den 121-150 besten internationalen Teams. Abwechselnd wird an den Spielabenden Donnerstagabends und Sonntagabends von 20:00 – 22:00 Uhr mit 2x3 Minuten oder 2x5 Minuten Bedenkzeit gespielt. Die ganz hart Gesottenen kämpfen ohne Pause zwei Stunden am Stück gegen jeden sofort durch den Computer zugelosten nächsten Gegner. Vielen Schachfreunden ist das zu stressig. Die schauen als sogenannte Spectators einfach nur zu. Das können wir jedem Sontheimer Schachfreund, der nicht gleich mitspielen möchte, auch bestens empfehlen. Viel Spaß dabei und bleibt gesund!

Sören Pürckhauer wurde Vereinspokalmeister 2019!

Am vergangenen Donnerstag wurde das Finale des Vereinspokals erstmalig in Kötz ausgetragen. Edwin Riefner lud seinen Gegner Sören Pürckhauer ein, das Finale in seinem Garten auszutragen. Als Sören mit dem Fahrrad in Kleinkötz ankam, fand er eine einmalige Kulisse in Edwins Garten unter einem schönen Apfelbaum vor. Edwin erwies sich als guter Gastgeber, dem nach Vorteilen in der Eröffnung eine kleine Unachtsamkeit im Endspiel unterlief. Diese nutzte Sören und wurde somit Pokalmeister, was vermutlich an diesem schönen Nachmittag und Wiedersehen nach einem halben Jahr wohl das Nebensächlichste war.

Finale Vereinspokal 2019 am 20 08 2020

Kontakt

roland mayer
Vorsitzender
Roland Mayer
Gartenstr. 12
89168 Niederstotzingen
Tel.: 07325 / 91 93 15
Mobil:0173 / 68 30 482
E-Mail:roland.mayer@schwaben-net.de

Adresse

Schachklub Sontheim/Brenz e.V.
Graues Schulhaus
Neustraße 62
89567 Sontheim/Brenz
0 73 25 / 36 82
web@schach-sontheim.de


Di: 19:00 - 23:00 Uhr
Fr: 18:00 - 24:00 Uhr