• 9 Mannschaften aller Altersklassen

    Der Schachklub Sontheim/Brenz e.V. schickt diese Saison 8 Erwachsenen- und eine Jugendmannschaft von der Verbandsliga bis zur A-Klasse ins Rennen
  • 1

A-Klasse: Gemischte Gefühle…

Am vergangenen Sonntag wurden die 3.+ 4.Runde der A-Klasse in Heidenheim ausgetragen. Als erster
Gegner kam Giengen 2 auf unsere Sechste zu. Obwohl hier letztlich doch noch deutlich mit 3:1
gewonnen werden konnte, zeichnete sich schon ab, dass die Jungs heute nicht ihren besten Tag
hatten. Torben Horsch (Brett 1) übersah einen Figurengewinn und musste sich seinen Sieg hart im
Endspiel erarbeiten. Kaya Kaplan (2) stand mehrmals auf Verlust, konnte aber immer wieder von den
groben Fehlern seiner Gegnerin profitieren. Ihr letzte war das Übersehen eines Grundlinienmatts –
Glück gehabt oder gut gekämpft . Lenny Hornung (3) spielte seine Eröffnung etwas unsauber und
stand mit einer Figur weniger da. Als er sie gerade zurückerobert hatte, übersah er ein einzügiges
Matt und musste seinem Gegner gratulieren. Lediglich Eric Horsch (4) hatte überhaupt keine
Probleme mit seiner Gegnerin und fuhr seinen Sieg souverän ein. Trotz Ermahnung in der Pause, lief
es am Nachmittag nicht besser. Gegen den direkten Konkurrenten Königsbronn 3 standen Kaya und
Eric schnell mit einer Figur weniger da. Zwar versuchten sie noch ihr Möglichstes, aber der Nachteil
war einfach zu groß – 0:2. Lenny zeigte tolle Ideen im Endspiel und konnte seine Gegnerin letztlich
Matt setzen. Doch leider musste Torben an diesem Tag am Spitzenbrett einsehen, dass sein Gegner
die besseren Ideen hatte und somit ging der Kampf mit 1:3 verloren. Besser machte es unsere
„Siebte“: Gegen Schnaitheim gab es keine Probleme. Denn diese hatten für das
„Vortagesgeburtstagskind“ Elias Dörner (Brett 4) gleich noch ein „Geschenk“ mitgebracht- oder auch
nicht. Denn das 4.Brett blieb leer und Elias gewann kampflos (was diesen nicht sehr erfreute, im
Gegenteil). Die anderen Drei machten ihre Sache richtig gut und es sah nach einem möglichen 4:0-
Sieg aus. Doch leider übersah Jakob Süß (3) just nach einem Springergewinn, dass seine Dame
angegriffen war. Der Verlust der Dame war natürlich zu viel und er verlor. Neil Albrecht hingegen
zeigte ein tolles Turmendspiel und konnte für die Führung sorgen. Den Schlusspunkt setzte Jonas
Schalamon am Spitzenbrett indem er seinen Bauern zur Dame umwandelte – 3:1. Dieses Ergebnis
gab es dann gleich nochmals. Gegen Heidenheim 4 gingen alle Akteure viel zu schnell zu Werke
(wollten alle heim?). An Brett1 übersah der Gegner von Jonas dessen schönen Mattangriff und es
stand 1:0 für uns. Leider lief es m 3.Brett genau andersrum und Jakob übersah ein Matt – 1:1. Nach
dem Neil wieder ein tolles Endspiel letztlich ohne große Mühen gewinnen konnte, hing es an Elias, ob
es zum Mannschaftssieg reichen würde. In einer vogelwilden Partie kam er mit einem Mehrbauern
ins Endspiel. Die Opposition vor Augen fand er den einfachen Gewinn nicht und der Schiedsrichter
kontrollierte bereits eine dreimalige Stellungswiederholung, was ein Remis zur Folge gehabt hätte.
Aber genau da fand Elias einen anderen Gewinnweg und ließ seinen Randbauern zur Dame werden.
Der Rest war Technik – 3:1. Somit gemischte Gefühle an diesem Spieltag. Aber die Plätze 2 und 3 in
der Tabelle sind trotzdem eine schöne Momentaufnahme, die immer noch, der Rückrunde sei Dank,
von mehr träumen lassen.

1000 Buchstaben übrig


Kontakt

roland mayer
Vorsitzender
Roland Mayer
Gartenstr. 12
89168 Niederstotzingen
Tel.: 07325 / 91 93 15
Mobil:0173 / 68 30 482
E-Mail:roland.mayer@schwaben-net.de

Adresse

Schachklub Sontheim/Brenz e.V.
Graues Schulhaus
Neustraße 62
89567 Sontheim/Brenz
0 73 25 / 36 82
web@schach-sontheim.de


Di: 19:00 - 23:00 Uhr
Fr: 18:00 - 24:00 Uhr