• Schachklub Sontheim/Brenz e.V.

    Der größte Dorfschachklub Deutschlands mit über 150 Mitgliedern und 9 aktiven Erwachsenen- und Jugendmannschaften
  • Wir trainieren 2x pro Woche:

    Dienstag ab 19 Uhr
    Freitag ab 18 Uhr (Jugend) bzw. ab 20 Uhr (Erwachsene)
    Neulinge und Anfänger sind herzlich willkommen!
  • 1
  • 2

News

Runde 3 Landesliga: SK Sontheim III – SV Unterkochen I 1½ : 6½

Ein befürchtetes aber vom anfänglichen Spielverlauf her nicht unbedingt zwingendes Heim-Debakel erlitt Sontheim 3 gegen den derzeitigen Tabellenführer SV Unterkochen 1. Jochen Wegener (Brett 1) und Mannschaftsführer Roland Mayer (2) erzielten beide ein leistungsgerechtes Remis. Super war das hart erkämpfte Remis von Ersatzmann Johannes Buck (8 / DWZ 1503) gegen Dr. Ronald Schäfer (DWZ 2037) zu bewerten! Je 150 DWZ-Punkte Unterschied gelten etwa als eine Liga Differenz. Johannes musste bis ins Endspiel hinein durchhalten um seinem nominell ansonsten haushoch überlegenen Gegner dieses Remis abzutrotzen! Sontheim 3 noch Vorletzter!

Runde 3 Landesliga: SV Aalen-Ellwangen I - SK Sontheim II 1 : 7

Sontheim 2 reüssierte beim SV Aalen-Ellwangen 1 mit dem erwarteten klaren Auswärts-Kantersieg. FM Marc Lang (Brett 1) und die Spieler an den Brettern 3-8 Bernhard Masur, Stefan Wolf, Daniel Walter, Josef Mayer (kl.), Mannschaftsführer Nathanael Häußler sowie Martin Schauz ließen von Beginn an keine Zweifel an dem überlegenen Endergebnis. Wie vorauszusehen führen also SV Unterkochen 1, SK Sontheim 2 und SC Grunbach 2 derzeit unangefochten die Landesligatabelle vor dem breiten Feld an.

1. Runde Kreisklasse: SK Sontheim 5 – SK Sontheim 6 3½ : 2½

Anhand der meisten Einzelergebnisse konnte man schnell erkennen, welche Sontheimer derzeit den intensiven Eröffnungskurs mit Übungsleiter Igor Frühsorger dienstags besuchen. Matthias Buck (Brett 3) zeigte Motive der italienischen Eröffnung, die sein Gegner nicht erkannte, gewann Material und schnell den Punkt für die Fünfte. Kaya Kaplan (5) setzte auf das Läuferpaar gegen das Springerduo seines Gegners und gewann zügig im Endspiel den Ausgleich für die Sechste. Tony Malome (Brett 6) holte nun ebenso frühzeitig aus der italienischen Eröffnung Materialvorteil und sicherte sich und Sontheim 5 den Punkt.

Ein leistungsgerechtes Remis kam jetzt zwischen Benedikt Kübler (4) und Johannes Schmid zustande. Die Entscheidung brachte nun das Spitzenbrett mit Mannschaftsführer Sontheim 5 Alexander Kübler. Alexander hatte vor Spielbeginn noch die Jugend-Ehrennadel in Silber für 150 gewonnen Partien aus den Händen des Vorsitzenden Roland Mayer erhalten. Entsprechend hochmotiviert startete er mit einem Damenbauernspiel, gewann in leicht besserer Position einen eingestellten Bauern und dann schnell die Partie. Sontheim 5 hatte damit das Bruderduell gewonnen. Dennoch gab`s noch einen längeren spannenden Kampf an Brett 2 mit wechselseitigen Chancen, den Nezar Alagha für sich und Sontheim 6 entscheiden konnte. Unsere beiden sehr trainingsfleißigen Alexander Kübler und Tony Malome brauchten nach hartem Wettkampf noch Entspannung in Blitzschachpartien

Nachholspiele der 2. Runde Landesliga: SG Schwäbisch Gmünd 3 – SK Sontheim 3 5 : 3

Günter Nieß und Günter Ott nahmen am eigentlichen Spieltag erfolgreich an den Deutschen Schachmeisterschaften der Bahnen auf Sylt teil. Daher mussten sie jetzt ihre beiden Partien an den Brettern 4 + 5 nachspielen. Günter Nieß hatte vielleicht etwas zu vorsichtig gegen Wernfried Tannhäuser gestartet, geriet zunehmend leider in die Defensive und verlor die Partie. Günter Ott tat sich mit Karl Krieg deutlich leichter und holte diesen Punkt auch souverän. Aus dem bisherigen 4 : 2 wurde damit die befürchtete Niederlage mit dem Endergebnis 5 : 3. Gegen die nächsten vier Gegner wird es zudem extrem schwer, einen oder zwei Mannschaftspunkte zu holen, aber da muss Sontheims Dritte nun durch!

A-Klasse 1. Runde:

In der reformierten A-Klasse (Doppelrundig und Doppelspieltage) hieß es am letzten Samstag (das Spiel wurde um einen Tag vorverlegt) Sontheim 8 – Sontheim 7. Vom Papier her eigentlich eine klare Sache, da die Jungs der „Siebten“ deutlich länger dabei sind. Darum „holte“ sich die Achte auch Unterstützung in Form von Hanna Romes, die für die Achte am Spitzenbrett gegen Torben Horsch ran durfte. Diese Partie dauerte erwartungsgemäß am längsten. Hanna konnte sich lange Zeit gut verteidigen, übersah dann aber einen Dreifachangriff mit zeitgleicher Fesselung ihres Springers und kämpfte in der Folge vergebens - 0:1. Tony Malome konnte am zweiten Brett mit seiner Ruhe überzeugen. Zara Akpolat war wohl hingegen bei ihrem ersten Einsatz etwas aufgeregt und ließ sich die Dame abluchsen. Dieser Fehler war nicht mehr zu reparieren – 0:2.Am dritten Brett sah es lange Zeit für einen klaren Sieg für die Siebte aus, denn Kaya Kaplan hatte Jonas Schalamon eigentlich gut im Griff. Siegesgewiss übersah dann aber Kaya die letzte Chance und Falle von Jonas und musste sich in zwei Zügen Matt setzen lassen (Grundreihenmatt) 1:2. Am 4.Brett kam der gerade erst 7-jährige Lenny Hornung für die Achte zum Zuge. Er zeigte über lange Strecken eine super Partie und konnte zwei Figuren seines Gegners Eric Horsch schön gewinnen. Irgendwie kam er dann aber leider etwas vom Wege ab, was bei Anfängern auch immer am ungewohnten Mitschreiben liegen kann und Eric ließ sich nicht lange bitten und setzte in der Folge Matt - 3:1. Die Siebte konnte somit also erwartungsgemäß in die Klasse starten, muss sich aber in zwei Wochen unbedingt steigern. Die Achte wird in den kommenden Spielen viel dazulernen und sicherlich (noch mehr) Chancen gegen dann auch etwas leichtere Gegner bekommen.

Kontakt

roland mayer
Vorsitzender
Roland Mayer
Gartenstr. 12
89168 Niederstotzingen
Tel.: 07325 / 91 93 15
Mobil:0173 / 68 30 482
E-Mail:roland.mayer@schwaben-net.de

Adresse

Schachklub Sontheim/Brenz e.V.
Graues Schulhaus
Neustraße 62
89567 Sontheim/Brenz
0 73 25 / 36 82
web@schach-sontheim.de


Di: 19:00 - 23:00 Uhr
Fr: 18:00 - 24:00 Uhr