6. Runde Landesliga Ostalb: Sontheim II muss erste Niederlage quittieren

Heutzutage bereiten sich viele Schachspieler, meist ganze Mannschaften, akribisch mit Hilfe der in  Datenbanken weltweit vorhandenen Partien der möglichen sonntäglichen Gegner auf diese vor. Dabei werden natürlich auch etwaige ausfallbedingte Veränderungen der eigenen oder der gegnerischen Mannschaft ins Kalkül mit einbezogen. Mit jedem potenziellen zusätzlich möglichen Gegner steigt aber der analytisch-theoretische Aufwand für eine schachsportlich angemessene Wettkampfvorbereitung für die leistungsbetonte Landesliga immens. Bei Sontheim 2 fielen kurzfristig grippebedingt sogar schon eingeplante Ersatzleute aus. Drei kurzfristige Ausfälle der Stammmannschaft und einen der Ersatztruppe konnte man leider nicht mehr kompensieren. Igor Frühsorger wurde sogar in Zeitnot auf dem Weg über Herbrechtingen nach Schwäbisch Gmünd noch aus dem Bett geholt. Das Brett 1 blieb also leider unbesetzt. Schwäbisch Gmünd traf es zwar fast genauso hart, allerdings traten sie vollzählig an.  Sontheim 2 startete zwar mit einem Minuspunkt, galt aber ansonsten im Schnitt nominell etwa eine Liga besser. Einzig der frühere Oberligist Lothar Roth an Brett 5 war unserem Andi Klein nominell deutlich überlegen, diese Niederlage war also zu erwarten, die unseres sonstigen Leistungsträgers Theo Hartmann (4) war allerdings ein Ausrutscher. Auch das taktische Remis von Jürgen Ullmann (2) schien aus Mannschaftssicht noch sinnvoll. Mannschaftsführer Holger Walliser (3) sowie Bernhard Masur (6) lieferten Glanzleistungen mit Siegpunkten ab. Die anderen zwei Spieler hätten es nun richten können und sollen. Aber Roland Mayer (7) und Igor Frühsorger (8) kamen rotz hoffnungsfrohen Ansätzen jeweils unerwartet nicht über ein Remis hinaus. Diese fast peinliche Niederlage ändert zwar nichts an der nun nicht mehr ganz so komfortablen Tabellenführung, sollte dem Team jedoch als Warnung und Leistungsansporn dienen.

 

Br.SG Schwäbisch Gmünd 3-SK Sontheim/Brenz e.V. 24,5:3,5
1 Reichert, Matthias - Riefner, Edwin +/-
2 Schmieder, Siegfried - Ullmann, Juergen ½:½
3 Sauerbeck, Andreas - Walliser, Holger 0:1
4 Tannhäuser, Wernfried - Hartmann, Theo 1:0
5 Roth, Lothar - Klein, Andreas 1:0
6 Pfister, Johannes - Masur, Bernhard 0:1
7 Krieg, Karl - Mayer, Roland ½:½
8 Reindl, Jork - Frühsorger, Igor ½:½
  Übrige Ergebnisse:      
  SC Leinzell 1 - SG Schwäbisch Gmünd 2 1,5:6,5
  SV Unterkochen 1 - SV Schorndorf 1 5:3
  SC Plüderhausen 1 - SG Schwäbisch Gmünd 2  1,5:6,5
  SV Aalen-Ellwangen 1 - SV Oberkochen 1 4:4

Tabelle:

 Mannschaft12345678910SpMPBP
1 SK Sontheim 2 ** 5,0 3,5 5,0 4,5     6,0   6,0 6 10 30,0
2 SV Unterkochen 1 3,0 ** 5,5   5,0 5,0 3,5 4,5     6 8 26,5
3 SG Schw. Gmünd 3 4,5 2,5 ** 4,0       5,0 4,0 5,0 6 8 25,0
4 SG Schw. Gmünd 2 3,0   4,0 ** 3,5 6,0 4,5   6,5   6 7 27,5
5 SC Grunbach 2 3,5 3,0   4,5 ** 6,5 3,5   4,5   6 6 25,5
6 SV Schorndorf 1   3,0   2,0 1,5 ** 5,5   5,5 6,5 6 6 24,0
7 SV Oberkochen 1   4,5   3,5 4,5 2,5 ** 4,0   3,5 6 5 22,5
8 SV Aalen-Ellw. 1 2,0 3,5 3,0       4,0 ** 4,5 4,0 6 4 21,0
9 SC Leinzell 1     4,0 1,5 3,5 2,5   3,5 ** 5,0 6 3 20,0
10 SC Plüderhausen 1 2,0   3,0     1,5 4,5 4,0 3,0 ** 6 3 18,0

Einzelstatistik:

Brett Spieler Gru Gmu2 Unt Plü Aal Gmu3 Ges. %
1 Riefner, Edwin 1 ½ ½   1 - 3,0/4 75
2 Ullmann, Jürgen 0 0 ½   ½ ½ 1,5/5 30
3 Kaufmann, Thorsten 1 0 1       2,0/3 67
4 Jaskula, Martin 0 1 ½ ½ 0   2,0/5 40
5 Walliser, Holger   ½ ½ ½ 1 1 3,5/5 70
6 Hartmann, Theo 1       1 0 2,0/3 67
7 Klein, Andreas 1 1 1 1 1 0 5,0/6 83
8 Masur, Bernhard 0 1 1 1   1 4,0/5 80
9 Wolf, Stephan         1   1,0/1 100
10 Schauz, Martin ½ 1   ½     1,5/2 75
11 Wegener, Jochen     0       0,0/1 0
12 Mayer, Roland       1 ½ ½ 2,0/3 67
13 Mayer, Josef       1     1,0/1 100
14 Frühsorger, Igor       ½   ½ 1,0/2 50
Ergebnis

4,5:3,5

5:3

5:3

6:2

6:2

3,5/4,5

30,0/48

62,5