Bitte wählen Sie eine Seite


Die Mannschaften des SK Sontheim/Brenz

Der Schachklub Sontheim nimmt bei den Erwachsenen mit insgesamt 7 Mannschaften von der Oberliga Württemberg bis zur A-Klasse Heidenheim am Spielbetrieb teil.


Nächste Termine

Keine Termine

Letzte Kommentare

   

Die Ausgangslage war alles andere als rosig. Gleich auf fünf Stammspieler (darunter die ersten drei Bretter) mussten wir Brenztäler verzichten. Im Gegenzug bot Jedesheim einen ähnlich starken Achter wie in der 1. Runde auf. Zum Spielverlauf: Vorne zeigten Edwin Riefner (Brett 1) und Kevin Walter (2) eindrucksvoll, wie man gegen GMs (Großmeister) und IMs (Internationale Meister) bravourös Schach spielen kann. Die Remisen der beiden waren nicht glücklich, sondern eben wunderbar herausgespielt.

An den Brettern 3 und 4 gab es für Sontheim leider nichts zu holen. Zwar sorgte Sören Pürckhauer (Brett 3) mit seiner Eröffnungswahl für eine sehr interessante Stellung und breites Interesse bei den Zuschauern, aber schließlich fand er einfach nicht mehr die richtigen Züge, die eben nötig sind, wenn man Material gegeben hat. Johannes Lemke (4) sah sich ständigem Druck ausgesetzt und konnte diesem in der Zeitnotphase nicht mehr standhalten. An Brett 5 remisierte Thorsten Kaufmann in ausgeglichener Stellung - bei der anschließenden Analyse stellte sich heraus, dass zuvor wohl der Gewinn möglich war. Andreas Klein (7) spielte eindrucksvoll auf und überspielte seinen Gegner am Königsflügel.

Kämpferisch, so wie man ihn kennt, präsentierte sich Theo Hartmann (6). In scheinbar unhaltbarer Stellung griff er gekonnt in die Trickkiste und konterte seinen Gegenüber aus. Leider konnte Holger Walliser (8) seine schwierige Stellung nicht remis halten und musste schließlich aufgeben. Es blieb letztlich eine sehr knappe Niederlage gegen einen starken Gegner, den derzeitigen Tabellenführer, und aufgrund der Ergebnisse der anderen Begegnungen, könnten sich die erkämpften 3 ½ Brettpunkte noch als äußerst wichtig erweisen. Schon am 09.11. geht es mit einem Heimspiel gegen die Schachfreunde Deizisau 1 weiter.

Br.SV Jedesheim 1-SK Sontheim/Brenz 14,5:3,5
1 Pikula, Dejan - Riefner, Edwin ½:½
2 Krassowizkij, Jaroslaw - Walter, Kevin ½:½
3 Hofer, Emilian - Pürckhauer, Sören 1:0
4 Anistratov, Dmitriy - Lemke, Johannes 1:0
5 Stiepan, Hans-Michael - Kaufmann, Thorsten ½:½
6 Lutzenberger, Reimund - Hartmann, Theo 0:1
7 Langwieser, Alexander - Klein, Andreas 0:1
8 Mayer, Arnd - Walliser, Holger 1:0
  Übrige Ergebnisse:      
  SK Bebenhausen 1 - TSV Schönaich I 3,5:4,5
  SC Böblingen 1
- Stuttgarter SF 1 4,5:3,5
  SF Deizisau 1 - Post SV Ulm 1 5:3
  SV Ebersbach - SG Schwäbisch Gmünd 1 2,5:5,5


Tabelle:

Pl.Mannschaft12345678910SpMPBP
1 SV Jedesheim 1 **       4,5       6,5   2 4 11,0
2 TSV Schönaich 1   **   4,5   6,0         2 4 10,5
3 Stuttgarter SF 1     **         3,5   6,0 2 2 9,5
3 SK Bebenhausen 1   3,5   **     6,0       2 2 9,5
5 SK Sontheim/Brenz 1 3,5       **     5,5     2 2 9,0
6 SG Schwäbisch Gmünd 1   2,0       **       5,5 2 2 7,5
7 SF Deizisau 1       2,0     **   5,0   2 2 7,0
7 SC Böblingen 1     4,5   2,5     **     2 2 7,0
9 Post-SV Ulm 1 1,5           3,0   **   2 0 4,5
9 SV Ebersbach 1     2,0     2,5       ** 2 0 4,5

Einzelstatistik:

Brett Spieler Böb Jed Ges.
1 IM Duppel, Matthias      
2 IM Novkovic, Milan      
3 FM Lang, Marc ½   0,5/1
4 Riefner, Edwin 1 ½ 1.5/2
5 Walter, Kevin 1 ½ 1.5/2
6 Lindner, Silvio      
7 WFM Novkovic, Julia      
8 Pürckhauer, Sören 1 0 1.0/2
8 Lemke, Johannes 0 0 0/2
9 Kaufmann, Thorsten 1 ½ 1.5/2
10 Hartmann, Theo   1 1,0/1
11 Ullmann, Jürgen 0   0/1
12 Klein, Andreas + 1 1,0/1 
13 Walliser, Holger   0 0,0/1
Ergebnis 5½:2½ 3½:4½ 9,0/16

Einen optimaler Auftakt der Oberligasaison 2014/15 konnte die Mannschaft von Sontheim 1 feiern: Trotz des Ausfalls von mehreren Spitzenspielern aufgrund unglücklicher Umstände (Matthias Duppel war privat verhindert und das Ehepaar Novkovic spielte für den SK Hohenems/Österreich beim Europacup im spanischen Bilbao) und des schweren Gegners (der SC Böblingen hatte im vergangenen Jahr noch in der 2. Bundesliga gespielt) gelang den Brenzstädtern ein nie gefährdeter 5,5:2,5 Sieg, der zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt bedeutete.

Den ersten Punkt für die Heimmannschaft gab es bereits vor Ausführung des ersten Zuges - das achte Brett der Gäste war über Nacht erkrankt und konnte kurzfristig nicht mehr ersetzt werden, so dass die Partie kampflos für Sontheim gewertet wurde. Kurz darauf einigten sich am 1. Brett Marc Lang und sein Gegner David Ortmann auf Unentschieden. Beide kennen sich bereits seit vielen Jahren und so war es nicht überraschend, dass keiner dem Anderen wehtun wollte. Doch nun folgte bereits der erste Dämpfer: Ersatzspieler Jürgen Ullmann hatte zwar schon aus der Eröffnung heraus eine aussichtsreiche Position aufgebaut, verlor dann jedoch völlig den Faden und ließ sich zu einem Figurenopfer verleiten, das der Gegner beruhigt annehmen konnte, denn es drohte bei genauem Hinsehen keine echte Gefahr für ihn. Später schüttelte der Böblinger den Druck einfach mit einem einfachen Rückopfer ab und eroberte schließlich nach einem Blackout des Sontheimers eine weitere Figur, so dass Ullmann nur die Aufgabe blieb.

Die Entscheidung fiel schließlich wie so oft in der Zeitnotphase, als die Partien reihenweise zu Gunsten der Gastgeber kippten. Als Erster konnte Sören Pürckhauer seinen Kontrahenten in ein so ungünstiges Endspiel zwingen, dass dieser sein Heil in einem verzweifelten Opferangriff suchen musste, der jedoch nicht durchschlug, sondern die Niederlage nur noch beschleunigte. Bald darauf schlug Jungtalent Kevin Walter, beflügelt durch seinen Sieg beim württembergischen Kandidatenturnier vor 2 Wochen, in zunächst unübersichtlicher Lage genau zum richtigen Zeitpunkt zu und eroberte einen Turm für einen Springer. Als dann ein schwarzer Freibauer auf dem unaufhaltsamen Weg zur Dame war, warf der Böblinger das Handtuch. Der Zwischenstand war damit 3,5:1,5, und es zeichnete sich ab, dass Edwin Riefner an Brett 2 den Gesamtsieg sicherstellen würde. Der Kötzer in Sontheimer Farben hatte seinen Gegner in einen schwer zu parierenden Mattangriff gezogen, den der Böblinger zwar durch die Hergabe der Dame vorübergehend stoppen konnte, doch das konnte das Ende der Partie nur verzögern. Mit dem Sieg zogen die Brenzstädter uneinholbar auf 4,5:1,5 davon, so dass die Niederlage von Johannes Lemke an Brett 5 nicht weiter schmerzte.

Den Schlusspunkt setzte schließlich der wieder ins Team zurückgekehrte Thorsten Kaufmann an Brett 6. Er hatte seinen Kontrahenten schon in der Eröffnung an die Wand gespielt und schließlich sogar die gegnerische Dame für nur zwei Leichtfiguren erobert, was einen leichten Sieg zu versprechen schien. Doch dem Böblinger gelang es, erfolgreich für Verwirrung zu sorgen und so dauerte es bis zum 104. Zug(!), ehe sich der weiße Materialvorteil letztlich durchsetzte und der Böblinger den Kampf aufgeben musste.

Nach diesem wichtigen Sieg können die Sontheimer optimistisch in die nächsten Begegnungen gehen. In der 2. Runde geht es am 19.10. gegen die Mannschaft von Jedesheim I.

 

Br.SK Sontheim/Brenz 1-SC Böblingen 15,5:2,5
1 Lang, Marc - Ortmann, David ½:½
2 Riefner, Edwin - Bauer, Peter 1:0
3 Walter, Kevin - Schröter, Samuel 1:0
4 Pürckhauer, Sören - Schwab, Matthias 1:0
5 Lemke, Johannes - Bathray, Johannes 0:1
6 Kaufmann, Thorsten - Behrendt, Clemens 1:0
7 Ullmann, Jürgen - Weisenburger, Horst 0:1
8 Klein, Andreas - unbesetzt +/-
  Übrige Ergebnisse:      
  SF Deizisau 1 - SK Bebenhausen 1 2:6
  Stuttgarter SF 1
- SV Ebersbach 6:2
  Post SV Ulm 1 - SV Jedesheim 1 1,5:6,5
  SG Schwäbisch Gmünd 1 - TSV Schönaich I
2:6


Tabelle:

Pl. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Sp MP BP
1 SV Jedesheim **                 6,5 1 2 6,5
2 Stuttgarter SF   **           6,0     1 2 6,0
2 SK Bebenhausen     **           6,0   1 2 6,0
2 TSV Schönaich       **     6,0       1 2 6,0
5 SK Sontheim/Br.
        ** 5,5         1 2 5,5
6 SC Böblingen         2,5 **         1 0 2,5
7 SG Schw. Gmünd       2,0     **       1 0 2,0
7 SV Ebersbach   2,0           **     1 0 2,0
7 SF Deizisau     2,0           **   1 0 2,0
10 Post-SV Ulm 1,5                 ** 1 0 1,5

Einzelstatistik:

Brett Spieler Böb Ges.
1 IM Duppel, Matthias    
2 IM Novkovic, Milan    
3 FM Lang, Marc ½ 0,5/1
4 Riefner, Edwin 1 1.0/1
5 Walter, Kevin 1 1.0/1
6 Lindner, Silvio    
7 WFM Novkovic, Julia    
8 Pürckhauer, Sören 1 1.0/1
8 Lemke, Johannes 0 0/1
9 Kaufmann, Thorsten 1 1.0/1
10 Ullmann, Jürgen 0 0/1
11 Klein, Andreas +  
Ergebnis 5½:2½ 5,5/8

Brett Name Pkt. Partien DWZ (alt) DWZ (neu) +/- We. Le. Niveau
1 Duppel, Matthias 3.0 4 2333-105 2347-106 +14 2.391 0 2256
2 Lang, Marc 4.5 6 2270-102 2295-103 +25 3.392 2420 2222
3 Riefner, Edwin 4.0 8 2185-42 2201-43 +16 3.261 2260 2266
4 Pürckhauer, Sören 2.5 8 2065-141 2063-142 -2 2.606 2054 2198
5 Lindner, Silvio 4.0 8 2060-35 2075-36 +15 3.289 2127 2127
6 Walter, Kevin 5.5 8 2021-63 2097-64 +76 2.639 2295 2150
7 Lemke, Johannes 2.5 7 2103-83 2074-84 -29 3.860 1953 2064
8 Duppel, Tina 0.5 3 2189-155 2157-156 -32 1.811 0 2114
9 Ullmann, Juergen 0.5 1 2000-65 2003-66 +3 0.402 0 2070
10 Walliser, Holger 0.5 2 1947-99 1946-100 -1 0.55 0 2117
11 Schauz, Martin 0.5 3 1775-46 1775-47 0 0.495 0 2067
12 Romes, Max 0.5 2 1868-66 1874-67 +6 0.357 0 2128
13 Frühsorger, Igor 0.0 1 1777-29 1770-30 -7 0.234 0 1982
14 Hartmann, Theo 1.0 2 2000-121 2008-122 +8 0.69 0 2113

In der letzten Runde musste der SK Sontheim beim SV Jedesheim ran. Die Gastgeber waren im Gegensatz zu den Gästen noch nicht gesichert. Gleichwohl wollte der SK Sontheim keine Geschenke verteilen, aber die Voraussetzungen waren alles andere als günstig – ganze vier Stammspieler, darunter die beiden Spitzenbretter, musste Mannschaftsführer Sören Pürckhauer ersetzen.

Vom Papier her waren dann die Brenztaler auch totaler Underdog, da sie von den Jedesheimern zum Teil deren hochkarätigen Legionäre vor die Nase gesetzt bekamen. Die Eröffnungsphase verlief dementsprechend ernüchternd für die Sontheimer, aber nach und nach konnten sie ihre Stellungen verbessern. Nach einem Remis von Holger Walliser (Brett 5), mussten leider Igor Frühsorger (7) und Martin Schauz (8) ihre Partien aufgeben. Max Romes (6) und sein Gegner sahen in einem „Stonewall“-Treffen beide keine Möglichkeit die Mauer zu durchbrechen und remisierten.

Schöne Siege von Kevin Walter (Brett 4) und Silvio Lindner (3) bescherten den Sontheimern sogar den Ausgleich, doch an Brett 1 musste Edwin Riefner sein Endspiel aufgeben und Sören Pürckhauer (2) übersah ein Zwischenschach und musste schließlich ins Remis einwilligen. Alles in allem eine unglückliche Niederlage zum Abschluss einer sehr starken Saison.

Nächste Saison wird es vermutlich schwerer werden, da mit Böblingen (Absteiger aus der 2. Bundesliga) und Schönaich (fast sicherer Aufsteiger aus der Verbandsliga Nord) zwei Mannschaften in die Oberliga kommen, welche zahlreiche Titelträger in ihren Reihen haben.

Br.SV Jedesheim-SK Sontheim/Brenz 14,5:3,5
1  Pikula, Dejan - Riefner, Edwin 1:0
2  Kessler, Luca - Pürckhauer, Sören  ½:½
3  Anistratov, Dmitriy - Lindner, Silvio 0:1
4  Lukovic, Vladimir - Walter, Kevin 0:1
5  Stiepan, Hans-Michael - Walliser, Holger ½:½
6  Römer, Ulrich - Romes, Max ½:½
7  Mayer, Arnd -  Frühsorger, Igor 1:0
8  Rudolf, Peter -  Schauz, Martin 1:0
  Übrige Ergebnisse:      
  Stuttgarter SF 2 - SF Deizisau 1 4:4
  Stuttgarter SF 1 - SK Schmiden/Cannstatt 1 3:5
  SG Schwäbisch Gmünd 1 - SK Bebenhausen 1 1,5:6,5
  SF Pfullingen 1 - Post SV Ulm 1  5,5:2,5


Abschlusstabelle:

Pl.Mannschaft12345678910SpMPBP
1 SK Schmiden/Cannstatt 1 ** 2,5 5,0 5,0 5,0 8,0 6,0 5,5 7,5 6,0 9 16 50.5
2 SK Bebenhausen 1 5,5 ** 1,5 5,0 5,0 6,5 5,0 6,5 6,0 4,5 9 16 45.5
3 Stuttgarter SF 1 3,0 6,5 ** 7,0 7,0 6,5 4,0 4,5 4,5 6,0 9 15 49.0
4 SK Sontheim/Brenz 1 3,0 3,0 1,0 ** 8,0 3,5 4,0 5,5 4,5 5,0 9 9 37.5
5 SF Deizisau 1 3,0 3,0 1,0 0,0 ** 6,0 4,5 3,0 6,5 4,0 9 7 31.0
6 SV Jedesheim 1 0,0 1,5 1,5 4,5 2,0 ** 5,0 4,0 4,5 2,0 9 7 25.0
7 Post-SV Ulm 1 2,0 3,0 4,0 4,0 3,5 3,0 ** 4,5 2,5 5,5 9 6 32.0
8 SG Schwäbisch Gmünd 1 2,5 1,5 3,5 2,5 5,0 4,0 3,5 ** 4,0 4,0 9 5 30.5
9 SF Pfullingen 1 0,5 2,0 3,5 3,5 1,5 3,5 5,5 4,0 ** 5,0 9 5 29.0
10 Stuttgarter SF 2 2,0 3,5 2,0 3,0 4,0 6,0 2,5 4,0 3,0 ** 9 4 30.0

 

Einzelstatistik:

Brett Spieler Gmü Pfu Ulm Beb S/C Dei SSF1 SSF2 Jed Ges.
1 Duppel, Matthias ½ 1 ½ 1   +       3,0/4
2 Lang, Marc 1 ½ 1 ½ ½ + - 1   4,5/6
3 Riefner, Edwin ½ ½ 1 0 1 + ½ ½  0 4,0/8
4 Pürckhauer, Sören ½ 1 0 0 0 + ½ 0 ½ 2,5/8
5 Lindner, Silvio ½ ½ 0 1 0 + 0 1 1 4,0/8
6 Walter, Kevin 1 ½ 1 0 1 + 0 1 1 5,5/8
7 Duppel, Tina ½   0 0   +       0,5/3
8 Lemke, Johannes 1 0 ½ ½ ½ + 0 0   2,5/7
9 Ullmann, Jürgen   ½               0,5/1
10 Hartmann, Theo         0     1   1,0/2
11 Walliser, Holger         0       ½ 0,5/2
12 Romes, Max             0   ½ 0,5/2
13 Frühsorger, Igor                 0 0/1
14 Schauz, Martin             0 ½ 0 0,5/3
Ergebnis 5½:2½ 4½:3½ 4:4 3:5 3:5 8:0 1:7 5:3  3,5:4,5 37,5/72

In der 8. Runde der Oberliga Württemberg empfingen die Sontheimer die 2. Mannschaft der Stuttgarter Schachfreunde zum letzten Heimspiel der Saison. Während die Gäste in akuter Abstiegsnot waren, hatten die Brenzstädter eher ein Luxusproblem, denn der Abstieg war nur noch ganz theoretisch und als Verkettung zahlreicher höchst unwahrscheinlicher Spielergebnisse in den letzten beiden Runden möglich. Da solche Dinge jedoch hin und wieder auch passieren, wollten die Gastgeber jedoch am liebsten auf Nummer Sicher gehen und mit einem Sieg das Abstiegsgespenst endgültig woandershin jagen. Nach Stuttgart, beispielsweise...
Die Gäste reisten aber in Bestbesetzung an und setzten am 2. Brett sogar die junge und sehr starke Inderin Soumya Swaminathan ein, die mit einer DWZ von 2547(!) die Wertungszahlen der übrigen Spieler um mehr als 200 Punkte übertraf. Ansonsten waren die Paarungen etwa ausgeglichen, was einen spannenden Kampf versprach.

Den ersten Akzent setzten nach knapp 4 Stunden Spielzeit die Gäste aus Stuttgart: Sören Pürckhauer hatte sich am dritten Brett in einer so genannten "Holländischen Verteidigung" etwas verzettelt und musste zur Stuttgarter Führung aufgeben. Doch der Ausgleich folgte postwendend: An Spitzenbrett hatte Marc Langs Gegner schon in er Eröffnung ein wenig zu nachlässig gespielt, was dem Sontheimer die Möglichkeit gab, seinen Springer auf e2 tief im weißen Lager zu verankern. Dies führte zu einer so ungewöhnlichen Stellung, dass alle erst später hinzugekommenen Zuschauer zunächst einmal rätselten, wie das schwarze Pferd überhaupt dorthin gekommen war. Da es von seinem vorgeschobenen Posten den weißen Monarchen ständig bedrohte, musste der Stuttgarter permanent die schwarzen Drohungen beachten, was ihn allmählich in Zeitnot brachte. Am Ende konnte Lang mit einem hübschen Damenopfer die Partie für sich entscheiden:

Fritsch - Lang (Brett 1) nach dem 18. Zug von Schwarz
In dieser unübersichtlichen Stellung fragt man sich unweigerlich, wie zum Henker das Ross auf e2 dort hingelangt ist - und wie es wieder herauskommt. Zumindest die zweite Frage war nach 19.Sg5 schnell beantwortet, denn es folgte 19...Sxg3! 20.Sf7 (20.fxg3 Dxg3+ 21.Tf2 Txd2) Txd2!! (eine malerische Stellung - bis auf die beiden Läufer sind alle schwarzen Figuren angegriffen) 21.Sxe5 (21.Kxd2 Sxf1+ nebst Dxh2) Te2+ 22.Kd1 Lxe5! und es zeigt sich, dass Weiß trotz Mehrbesitzes einer Dame für nur zwei Leichtfiguren weitere große Materialverluste nicht mehr abwenden kann. Es droht u.a. Txb2+ mit Gratis-Rückgewinn der Dame. In der Partie folgte noch 23.Kc1 Sxf1 24.Lxf1 Te1+ 25.Kd2 Txa1 26.Ld3 Td8 und Weiß gab auf.

Die ganze Partie als PGN

Nicht lange danach ging die Heimmannschaft dann erstmals in Führung, als Jungtalent Kevin Walter eine Unachtsamkeit seines Gegners zu einem Figurengewinn nutzen konnte. Wie sich später herausstellte, stand der Stuttgarter zu diesem Zeitpunkt immer noch so gut, dass er die Partie auch dann noch hätte gewinnen können, doch der Faden war offenbar schon gerissen und der Punkt ging nach Sontheim. Doch nicht für lange, denn fast zeitgleich musste sich Johannes Lemke an Brett 6 dem starken Angriff seines Gegners beugen, so dass es 2:2 stand.

Nun jedoch schlug die große Stunde der Sontheimer Reservebank: An den Brettern 7 und 8 waren mit Theo Hartmann und Martin Schauz nach dem Ausfall des Ehepaars Duppel zwei Ersatzspieler zum Einsatz gekommen - und diese wendeten den Kampf mit einem Sieg und einem Unentschieden endgültig zu Gunsten der Heimmannschaft. Hartmann war an Brett 7 mit einem Minusbauern zunächst stark unter Druck, doch am Ende gelang es ihm, seinen h-Bauer so weit voranzuschieben, dass sein Gegner einen Turm dafür opfern musste. Martin Schauz an Brett 8 dagegen hielt seinen um fast 400 DWZ-Punkte stärkeren Gegner sicher auf Distanz, so dass der Stuttgarter am Ende einer Punkteteilung zustimmen musste.
Schließlich war es Silvio Lindner an Brett 4 vergönnt, mit einem schönen Sieg im Turmendspiel die Sontheimer uneinholbar mit 4,5:2,5 in Führung zu schießen. So spielte letztlich nur noch der älteste Teilnehmer gegen die jüngste an Brett 2 - und es zeigte sich einmal mehr, dass Edwin Riefners enorme Turniererfahrung ihn zu einem nur sehr schwer zu schlagenden Spieler macht. Im Gegenteil: Mit einem Mehrbauer in einem Endspiel Springer gegen Läufer konnte er noch einige Zeitlang Gewinnversuche unternehmen, doch die junge Inderin hielt die Stellung sicher in der Balance, so dass am Ende ein Remis zum 5:3 Endstand vereinbart wurde.

Mit diesem Sieg festigt Sontheim den vor Saisonbeginn niemals für möglich gehaltenen 4. Tabellenplatz und wird auch im kommenden Jahr in der höchsten württembergischen Spielklasse vertreten sein. Ein toller Erfolg für die Mannen des "größten Dorfschachklubs Deutschlands"!

Br.SK Sontheim/Brenz 1-Stuttgarter SF 25:3
1 Lang, Marc - Fritsch, Rolf 1:0
2 Riefner, Edwin - Swaminathan, Soumya ½:½
3 Pürckhauer, Sören - Hofmann, Martin 0:1
4 Lindner, Silvio - Aksenov, Pavel 1:0
5 Walter, Kevin - Seyfried, Claus 1:0
6 Lemke, Johannes - Gabriel, Robert 0:1
7 Hartmann, Theo - Wettengel, Alexander 1:0
8 Schauz, Martin - Schwarzburger, Lothar ½:½
  Übrige Ergebnisse:      
  SK Bebenhausen 1 - SV Jedesheim 1 6,5:1,5
  SF Deizisau 1 - Stuttgarter SF 1  1:7
  Post SV Ulm 1 - SG Schwäbisch Gmünd 1  4,5:3,5
  SK Schmiden/Cannstatt 1 - SF Pfullingen 1 7,5:0,5


Tabelle:

Pl.Mannschaft12345678910SpMPBP
1 Stuttgarter SF 1 **   6,5 7,0 4,0 7,0 4,5 6,5 6,0 4,5 8 15 46.0
2 SK Schmiden/Ca. 1   ** 2,5 5,0 6,0 5,0 5,5 8,0 6,0 7,5 8 14 45.5
3 SK Bebenhausen 1 1,5 5,5 ** 5,0 5,0 5,0   6,5 4,5 6,0 8 14 39.0
4 SK Sontheim 1 1,0 3,0 3,0 ** 4,0 8,0 5,5   5,0 4,5 8 9 34.0
5 Post-SV Ulm 1 4,0 2,0 3,0 4,0 ** 3,5 4,5 3,0 5,5   8 6 29.5
6 SF Deizisau 1 1,0 3,0 3,0 0,0 4,5 ** 3,0 6,0   6,5 8 6 27.0
7 SG Schw. Gmünd 1 3,5 2,5   2,5 3,5 5,0 ** 4,0 4,0 4,0 8 5 29.0
8 SV Jedesheim 1 1,5 0,0 1,5   5,0 2,0 4,0 ** 2,0 4,5 8 5 20.5
9 Stuttgarter SF 2 2,0 2,0 3,5 3,0 2,5   4,0 6,0 ** 3,0 8 3 26.0
10 SF Pfullingen 1 3,5 0,5 2,0 3,5   1,5 4,0 3,5 5,0 ** 8 3 23.5

Einzelstatistik:

Brett Spieler Gmü Pfu Ulm Beb S/C Dei SSF1 SSF2 Ges.
1 Duppel, Matthias ½ 1 ½ 1   +     3,0/4
2 Lang, Marc 1 ½ 1 ½ ½ + - 1 4,5/6
3 Riefner, Edwin ½ ½ 1 0 1 + ½ ½ 4,0/7
4 Pürckhauer, Sören ½ 1 0 0 0 + ½ 0 2,0/7
5 Lindner, Silvio ½ ½ 0 1 0 + 0 1 3,0/7
6 Walter, Kevin 1 ½ 1 0 1 + 0 1 4,5/7
7 Duppel, Tina ½   0 0   +     0,5/3
8 Lemke, Johannes 1 0 ½ ½ ½ + 0 0 2,5/7
9 Ullmann, Jürgen   ½             0,5/1
10 Hartmann, Theo         0     1 1,0/2
11 Walliser, Holger         0       0/1
12 Romes, Max             0   0/1
13 Schauz, Martin             0 ½ 0,5/2
Ergebnis 5½:2½ 4½:3½ 4:4 3:5 3:5 8:0 1:7 5:3 34/64

Monatsblitzturnierserie 2016::Erwachsene

´Platz ´Name ´Vorname ´Jan ´Feb ´Mrz ´Apr ´Mai ´Jun ´Jul ´Aug ´Sep ´Okt ´Nov ´Dez ´Wertung
1 LangMarc121121212111121210
2PürckhauerSören2123511212512113
3KleinAndreas12125127543542230
4MasurBernhard534583127893434
5WolfStefan12510864357641240
6RiefnerEdwin121212431212124211250
7MayerRoland44761212124101171253
8FritzRoland1212321121212312121257
9OttGünter6869961212121261262
10WalterDaniel1212121212951211109573
11LindnerSilvio121212123212121212121277
12RissmannUlrich121212121212121212312378
13HartmannTheo121211121212121227121280
14WalliserHolger12129121212121261281283
15LemkeJohannes1212121212122121212121286
16SchauzMartin3121212121212121212121287
16BaurThomas127121212812121212121287
16GrandelHans-Peter121212121271291112121287
19FröschleAndreas1212121012121261212121288
19HummelJürgen121281212121212128121288
21FrühsorgerIgor121212121212128912121289
21WatzlawikAnton1212121212126121211121289
21FrühsorgerDieter1212121212121212121251289
24PetittoFrancesco7121212121212121212121291
24RomesMax1212127121212121212121291
24WesserLorenz1212121212127121212121291
27KüblerAlexander12121212121012121212101292
28BuckHelmut12121212101212121212121294
28FrühsorgerMaxim12121212101212121212121294
28WeissStephan12121112121212121112121294
31GroßmannTizian12121112121212121212121295
31HäußlerThomas12121112121212121212121295
31KiselovNikita12121112121212121212121295
31KupferLevin12121112121212121212121295
31AmkeaWadea12121212121212121212111295

*Für Platz 1 gibt es 1 Punkt, für Platz 2 zwei Punkte usw. Platzierungen ab Platz 11 werden mit 11 Punkten bewertet. Bei Nichtteilnahme erhält der Spieler 12 Punkte. Am Ende der Jahreswertung gewinnt der Spieler mit den wenigsten Punkten auf dem Konto
Die schlechtesten 4 Wertungen werden gestrichen.

×

Monatsblitzturnierserie 2016::Jugend

´Platz ´Name ´Vorname ´Jan ´Feb ´Mrz ´Apr ´Mai ´Jun ´Jul ´Aug ´Sep ´Okt ´Nov ´Dez ´Wertung
1 WalterDaniel21511111211118
2BuckJohannes3121212221222214
3AbtAlexander441121212123433325
4KüblerAlexander5562236233441228
5MaierJakob121212121212546512561
5WalliserPascal13412121212121212121268
7MaurerDaniel7127121271211121212775
7BaierlStefan61212121251212121212475
9HartmannJonathan121212121212411212121277
10WatzlawikAnton121231212123121212121278
11HorschTorben12121212121212612612779
12ThomasJoshua12128121212751212121280
12MalomeTony12121212124128128121280
12SantamariaChristopher1212912126911121212980
15KaplanKaya12121212121212787121282
15HorschEric121212121212121151212682
17SommerJorin121212121212129712121288
18WesserLorenz1212121212128121212121292
19TrautNoah12121212121212101212121294
19SommerAurora12121212121212111112121294
19MühlbergerTimo12121212121212121012121294
22FusseneckerRene12121212121212111212121295
22GösseleLuis12121212121212111212121295
22WolfKatharina12121212121212111212121295
22UntenDenis12121212121212111212121295
22MaierJonathan12121212121212111212121295
22HäckFlorian12121212121212111212121295
22UntenMarvin12121212121212111212121295
22WillerSarah-Marie12121212121212111212121295

*Für Platz 1 gibt es 1 Punkt, für Platz 2 zwei Punkte usw. Platzierungen ab Platz 11 werden mit 11 Punkten bewertet. Bei Nichtteilnahme erhält der Spieler 12 Punkte. Am Ende der Jahreswertung gewinnt der Spieler mit den wenigsten Punkten auf dem Konto
Die schlechtesten 4 Wertungen werden gestrichen.

×

Monatsschnellturnierserie 2017::Jugend

´Platz ´Name ´Vorname ´Jan ´Feb ´Mrz ´Apr ´Mai ´Jun ´Jul ´Aug ´Sep ´Okt ´Nov ´Dez ´Wertung
1 AbtAlexander11
2WalterDaniel22
3KüblerAlexander33
4WatzlawikAnton44
5KaplanKaya55
6HorschTorben66
7MaierJakob77
8HorschEric88

*Für Platz 1 gibt es 1 Punkt, für Platz 2 zwei Punkte usw. Platzierungen ab Platz 11 werden mit 11 Punkten bewertet. Bei Nichtteilnahme erhält der Spieler 12 Punkte. Am Ende der Jahreswertung gewinnt der Spieler mit den wenigsten Punkten auf dem Konto
Die schlechtesten 4 Wertungen werden gestrichen.

×

Monatsschnellturnierserie 2017::Erwachsene

´Platz ´Name ´Vorname ´Jan ´Feb ´Mrz ´Apr ´Mai ´Jun ´Jul ´Aug ´Sep ´Okt ´Nov ´Dez ´Wertung
1 FritzRoland11
2WolfStefan22
3MasurBernhardt33
4KleinAndreas44
5PürckhauerSören55
6HartmannTheo66
7WalterDaniel77
8MayerRoland88
9AlaghaNizar99
10NießGünter1010
11BuckHelmut1111
11AmkiaWadea1111

*Für Platz 1 gibt es 1 Punkt, für Platz 2 zwei Punkte usw. Platzierungen ab Platz 11 werden mit 11 Punkten bewertet. Bei Nichtteilnahme erhält der Spieler 12 Punkte. Am Ende der Jahreswertung gewinnt der Spieler mit den wenigsten Punkten auf dem Konto
Die schlechtesten 4 Wertungen werden gestrichen.

×

Vereinsturnier 2014/15::Kreuztabelle

Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 Punkte Buchh
1. Lang,Marc 2294 ** ½ ½ 1 1 1               +             1         6.0 28.0
2. Pürckhauer,Sören 2060 ½ **   0   1     1     1   ½     1                 5.0 28.0
3. Hartmann,Theo 2031 ½   **     0 1   1       1 0   1                   4.5 27.5
4. Romes,Max 1839 0 1   **   ½   -           1 1             1       4.5 27.5
5. Mayer,Roland 1848 0       **   ½     ½   1         ½ 1         1     4.5 25.0
6. Walliser,Holger 1883 0 0 1 ½   **     ½ 1           1                   4.0 31.0
7. Nieß,Günter 1685     0   ½   ** ½   ½         +     +     ½         4.0 25.5
8. Riefner,Edwin 2208       -     ½ ** ½     1     + ½ ½                 4.0 25.0
9. Ott,Günter 1780   0 0     ½   ½ **       +     +               1   4.0 24.0
10. Walliser,Markus 1382         ½ 0 ½     **   0 +                 1   +   4.0 22.0
11. Walliser,Pascal 1341                     **   ½ + 0 0 ½   1 1           4.0 21.5
12. Schauz,Martin 1781   0     0     0   1   **     ½       1   1         3.5 26.0
13. Mayer,Josef 1753     0           - - ½   **         1   1         + 3.5 22.5
14. Kaufmann,Thorsten 2034 - ½ 1 0             -     ** ½     1               3.0 30.0
15. Jaskula,Martin 1873       0     - -     1 ½   ½ **   1                 3.0 26.0
16. Romes,Patric 1405     0     0   ½ -   1         **     ½   1         3.0 26.0
17. Buck,Helmut 1580   0     ½     ½     ½       0   **         ½ 1     3.0 24.5
18. Petitto,Francesco 1417         0   -           0 0       **       1 1     3.0 19.0
19. Buck,Johannes 1195                     0 0       ½     ** 0 ½   1     3.0 17.5
20. Grandel,Hans-Peter 1625                     0   0           1 ** ½ ½ 1     3.0 17.0
21. Weiß,Stephan 1633 0           ½         0       0     ½ ½ **         2.5 22.5
22. Wagner,Franz 1260       0           0             ½ 0   ½   ** ½     2.5 19.0
23. Buck,Ernst 1280         0                       0 0 0 0   ½ **     1.5 19.0
24. Fink,Jürgen 1183                 0 -                           **   0.0 8.0
25. Buck,Matthias 1168                         -                       ** 0.0 3.5
×

Württembergische Mannschaftsblitz 2014

Kreuztabelle der württembergischen Mannschaftsblitz 2014:

Pl Mannschaft TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 MP BP
1. SK Bebenhausen 2277  ** ½ 3 2 3 3 3 4 2 2 2 4 4 3 4 4 2 4 41-9 71.5
2. Post-SV Ulm 2233  ** 2 2 2 1 4 1 3 3 4 4 3 3 2 3 2 4 39-11 67.5
3. SK Sontheim I 2042 1 2  ** 2 3 3 2 3 3 3 ½ 3 3 2 3 3 3 2 4 39-11 63.0
4. SC Erdmannhausen 2149 2 2  ** 3 1 1 1 2 2 4 3 3 3 3 4 3 4 38-12 65.5
5. SK Schmiden/Ca 2277 2 2 1  ** 2 3 3 3 2 4 3 3 2 4 3 4 4 4 37-13 68.0
6. SK Bebenhausen 2 2165 1 1 3  ** 2 3 2 2 3 3 3 3 2 3 1 3 3 3 4 2 3 3 37-13 62.0
7. SSF I 2266 3 3 2  ** 4 2 2 3 3 2 4 4 1 4 4 4 4 36-14 70.5
8. SK Lauffen I 2171 0 1 3 2 1 0  ** ½ 4 2 4 2 4 4 4 4 3 3 2 4 4 36-14 66.0
9. SK Schw. Hall 2161 1 2 2 ½  ** 1 4 3 3 4 4 2 3 3 3 3 2 4 34-16 63.5
10. TG Biberach I 2226 1 2 2 3  ** 2 1 2 1 3 3 3 3 3 32-18 59.0
11. SF Deizisau 2145 0 ½ 2 2 1 1 2 0 0 2  ** 3 3 3 3 3 2 4 4 4 3 3 31-19 55.5
12. SK Lauffen II 2030 2 3 1 0 1 1 2 1 ½  ** 1 3 0 2 1 3 2 3 3 4 26-24 47.5
13. SG Schwäbisch Gm 2109 2 1 1 1 0 1 3 1 3  ** 1 2 2 4 2 2 3 ½ 3 2 3 24-26 48.0
14. SC Weiße Dame Ulm 2131 1 1 1 ½ 1 ½ 0 2 1 1 3  ** 3 1 2 3 2 3 21-29 44.0
15. SV Jedesheim 1921 1965 2 1 2 1 0 3 2  ** 4 1 1 3 19-31 49.0
16. TG Biberach II 1997 0 1 1 0 1 2 2 2 1 1 4 2 1 ½  ** ½ 2 1 3 1 3 19-31 41.5
17. TSV Langenau 2035 0 0 ½ ½ 2 ½ 0 1 1 2 0 3 0  ** 3 2 3 2 2 2 2 3 19-31 38.5
18. SF Pfullingen 2095 1 0 1 1 1 0 1 1 1 3 3 2 **  ½ ½ 4 2 4 3 16-34 42.5
19. SF 59 Kornwestheim 1975 ½ 1 1 1 3 0 0 ½ ½ 2 2 ½ 1 **  2 2 3 16-34 39.5
20. Mönchfelder SV 196 2078 0 ½ 2 1 2 1 0 0 1 1 0 1 2 3 3 2 2  ** 2 3 3 16-34 39.0
21. SK Sontheim 2 1937 ½ 1 1 1 3 1 0 2 1 2 1 ½ 2  ** 3 2 2 15-35 40.5
22. SC Bisingen-Steinh. 1896 0 2 1 0 0 1 0 ½ 0 1 1 1 1 2 0  ** 2 3 15-35 33.5
23. TSV Willsbach 2013 1 1 1 0 ½ 1 1 1 1 2 3 2 2 ½ 2 ½ ½  ** 4 3 1 14-36 38.5
24. SC Ingersheim 2090 2 1 2 ½ 0 2 0 2 2 1 1 ½ 1 2 0 1 1 2 0  ** 2 1 12-38 32.0
25. SK Horb 1962 0 2 ½ 0 0 1 0 0 ½ 1 1 2 2 1 1 2 1 2  ** 9-41 29.5
26. SV Balingen 1900 ½ 0 0 ½ 0 1 0 0 0 ½ ½ 0 1 1 ½ 1 1 2 1 3 3  ** 9-41 24.5
×

14. Sontheimer Schnellschachturnier

´Rang ´Teilnehmer ´Titel ´TWZ ´Verein/Ort ´1 ´2 ´3 ´4 ´5 ´6 ´7 ´8 ´9 ´Punkte ´Buchh ´SoBerg
1. Hörsch,Heiner 2027 TSV Langenau 23w1 16s½ 15w½ 18s1 4w1 13s1 5s1 6w1 2w½ 7.5 50.5 42.00
2. Klaus,Dominik 1892 Ssg Fils-Lauter 31w1 6w0 12s½ 36s1 15w1 16s1 11w1 5w1 1s½ 7.0 48.0 35.50
3. Pürckhauer,Sören 2090 SK Sontheim/Brenz 27w1 26s½ 16w1 10s0 20w½ 21s1 8w1 11s1 7w1 7.0 46.0 36.00
4. Klein,Andreas 1927 SK Sontheim/Brenz 37s1 34w1 6s1 5w0 1s0 7w½ 22s1 19w1 12s1 6.5 48.0 31.50
5. Hönick,Andreas CM 2054 SG Schwäbisch Gmünd 29w1 13s1 18w1 4s1 11w1 10s½ 1w0 2s0 6s½ 6.0 52.5 32.25
6. Fritz,Roland FM 2288 Post-SV Ulm 36w1 2s1 4w0 26s1 9w1 11s½ 10w1 1s0 5w½ 6.0 51.5 31.75
7. Wolf,Stefan 1796 SK Sontheim/Brenz 35w1 8s0 29w1 15s½ 26w1 4s½ 13w1 9s1 3s0 6.0 48.0 29.25
8. Roth,Lothar 2046 SG Schwäbisch Gmünd 30s1 7w1 19s0 17w0 22s1 20w1 3s0 21w1 10s1 6.0 47.0 30.00
9. Grosse,Manfred 1868 SV Jedesheim 39w1 10s1 11w0 21s1 6s0 28w1 19s1 7w0 17s1 6.0 45.0 27.50
10. Schulze,Andreas 2189 TG Biberach 12s1 9w0 28s1 3w1 17s1 5w½ 6s0 14s1 8w0 5.5 51.0 30.00
11. Bader,Gerd 1990 SG Schwäbisch Gmünd 33s1 17w1 9s1 19w1 5s0 6w½ 2s0 3w0 23s1 5.5 50.5 27.50
12. Denkinger,Robert 1605 SF Blaustein 10w0 39s1 2w½ 22w0 25s1 26s1 18w1 15s1 4w0 5.5 45.0 25.00
13. Hörsch,Florian 1861 TSV Langenau 42s1 5w0 30s1 34w1 19s1 1w0 7s0 28w1 15w½ 5.5 44.5 22.50
14. Gebhardt,Uwe 1950 SC Weiße Dame Ulm 24w1 18s0 27w1 20s½ 16w0 23s1 17s1 10w0 22s1 5.5 43.0 25.00
15. Kramer,Christian 2068 Post-SV Ulm 28s1 22w½ 1s½ 7w½ 2s0 29s1 16w1 12w0 13s½ 5.0 49.0 24.75
16. Lachmayer,Manfred 1833 TSV Langenau 38s1 1w½ 3s0 37w1 14s1 2w0 15s0 36w½ 30s1 5.0 46.5 22.00
17. Geilfuss,Valentin 1721 SG Schwäbisch Gmünd 41w1 11s0 24w1 8s1 10w0 35s1 14w0 20s1 9w0 5.0 45.0 22.50
18. Issaad,Pascal 1773 SV Stuttgart-Wolfbusch 25s1 14w1 5s0 1w0 28s0 31w1 12s0 40w1 33s1 5.0 44.0 21.00
19. Reimche,Vadim 1937 SF Ravensburg 44w1 21s1 8w1 11s0 13w0 27s1 9w0 4s0 28w1 5.0 43.5 20.00
20. Heinrich,Klaus 1711 SC Weiße Dame Ulm 32s0 40w1 33s1 14w½ 3s½ 8s0 29w1 17w0 31s1 5.0 42.5 21.25
21. Ott,Günter 1699 SK Sontheim/Brenz 46s1 19w0 32s1 9w0 30s1 3w0 33w1 8s0 27w1 5.0 41.0 17.00
22. Dölker,Kai 1859 SV Stuttgart-Wolfbusch 45w1 15s½ 26w0 12s1 8w0 24s1 4w0 27s1 14w0 4.5 42.0 17.50
23. Lechler,Walter 1471 SK Dinkelsbühl 1s0 25w½ 40s0 42w1 38s1 14w0 34s1 24w1 11w0 4.5 41.0 17.25
24. Pletz,Bernd 1387 SV Thalfingen 14s0 46w1 17s0 38w½ 37s1 22w0 40w1 23s0 32s1 4.5 34.5 13.25
25. Reif,Karla 1229 SV Friedrichshafen 18w0 23s½ 39w0 43s1 12w0 36w0 44s1 42s1 37w1 4.5 32.0 12.75
26. Walliser,Holger 1884 SK Sontheim/Brenz 40s1 3w½ 22s1 6w0 7s0 12w0 36s½ 33w0 39s1 4.0 42.5 15.75
27. Fischer,Lothar 1581 SV Reutlingen 3s0 42w1 14s0 40w1 31s1 19w0 32s1 22w0 21s0 4.0 41.0 14.00
28. Vuckovic,Nebojsa 1570 SV Reutlingen 15w0 45s1 10w0 39s1 18w1 9s0 35w1 13s0 19s0 4.0 40.0 13.00
29. Hahn,Georg 1511 SV Thalfingen 5s0 38w1 7s0 45w1 34s1 15w0 20s0 32w0 36s1 4.0 38.0 12.00
30. Ostertag,Ulrich 1497 SC Geislingen 8w0 35s1 13w0 41s1 21w0 40s0 42w1 39s1 16w0 4.0 37.5 13.00
31. Walter,Daniel 1382 SK Sontheim/Brenz 2s0 44w1 34s0 32w1 27w0 18s0 41w1 35s1 20w0 4.0 37.0 12.00
32. Großmann,Tizian 1005 SF Königsbronn 20w1 36s0 21w0 31s0 39w1 37s1 27w0 29s1 24w0 4.0 36.5 15.50
33. Petitto,Francesco 1393 SK Sontheim/Brenz 11w0 41s1 20w0 35s0 45/+ 34w1 21s0 26s1 18w0 4.0 36.5 12.00
34. Varszegi,Sandor 1701 SF Pfullingen 43w1 4s0 31w1 13s0 29w0 33s0 23w0 46s1 41w1 4.0 35.5 11.00
35. Buck,Johannes 1245 SK Sontheim/Brenz 7s0 30w0 44s1 33w1 36s1 17w0 28s0 31w0 40s1 4.0 34.5 6.50
36. Weiss,Stephan 1638 SK Sontheim/Brenz 6s0 32w1 37s½ 2w0 35w0 25s1 26w½ 16s½ 29w0 3.5 42.0 14.75
37. Khadempour,Parviz 1387 SK Bebenhausen 4w0 43s1 36w½ 16s0 24w0 32w0 45/+ 38s1 25s0 3.5 35.5 9.25
38. Häußler,Thomas 1268 SV Giengen 16w0 29s0 43w1 24s½ 23w0 39s0 46w1 37w0 44s1 3.5 29.5 6.25
39. Hemmert,Julian 1327 SV Thalfingen 9s0 12w0 25s1 28w0 32s0 38w1 43s1 30w0 26w0 3.0 38.5 11.00
40. Rieken,Bernd 1380 SC Weiße Dame Ulm 26w0 20s0 23w1 27s0 41w1 30w1 24s0 18s0 35w0 3.0 38.0 6.50
41. Reif,Richard 1075 SV Friedrichshafen 17s0 33w0 42s1 30w0 40s0 46w1 31s0 43w1 34s0 3.0 31.0 7.00
42. Sturm,Paul 1294 SV Jedesheim 13w0 27s0 41w0 23s0 44w1 45/+ 30s0 25w0 46s1 3.0 28.5 3.00
43. Duda,Gerd 907 SC Heidenh.-Schnaith. 34s0 37w0 38s0 25w0 46s1 44w1 39w0 41s0 45/+ 3.0 24.5 3.00
44. Reif,Wilhelm SV Friedrichshafen 19s0 31s0 35w0 46w0 42s0 43s0 25w0 45/+ 38w0 1.0 29.0 1.00
45. Jarchov,Frank 1286 SV Giengen 22s0 28w0 46s1 29s0 33/- 42/- 37/- 44/- 43/- 1.0 28.0 1.00
45. Reif,Ludwig 889 SV Friedrichshafen 21w0 24s0 45w0 44s1 43w0 41s0 38s0 34w0 42w0 1.0 28.0 1.00

×

Monatsblitzturnierserie 2017::Jugend

´Platz ´Name ´Vorname ´Jan ´Feb ´Mrz ´Apr ´Mai ´Jun ´Jul ´Aug ´Sep ´Okt ´Nov ´Dez ´Wertung
1 BuckJohannes131
1WatzlawikAnton1211
3WalliserPascal2122
3AbtAlexander1222
5HartmannJonathan3123
6MaierJakob484
6KüblerAlexander1244
8KaplanKaya5105
8MaurerDaniel595
8ThomasJoshua755
11AlshaabiMohammed1266
12HorschTorben777
13AlshaabiFadi121111
13MalomeTony121111
13HorschEric121111

*Für Platz 1 gibt es 1 Punkt, für Platz 2 zwei Punkte usw. Platzierungen ab Platz 11 werden mit 11 Punkten bewertet. Bei Nichtteilnahme erhält der Spieler 12 Punkte. Am Ende der Jahreswertung gewinnt der Spieler mit den wenigsten Punkten auf dem Konto
Die schlechtesten 4 Wertungen werden gestrichen.

×

Monatsblitzturnierserie 2017::Erwachsene

´Platz ´Name ´Vorname ´Jan ´Feb ´Mrz ´Apr ´Mai ´Jun ´Jul ´Aug ´Sep ´Okt ´Nov ´Dez ´Wertung
1 LangMarc111
2FritzRoland2122
2PürckhauerSören322
4HummelJürgen1233
5RiefnerEdwin4124
5KleinAndreas644
7UllmannJürgen5125
7WolfStefan855
9MayerRoland766
10MasurBernhard1277
11WalliserHolger1288
12HäußlerNathanael9129
12NießGünter1299
14SchauzMartin101210
14WalterDaniel121010
16OttGünter111211
16BuckHelmut111211
16WeissStephan111211
16BuckJohannes111211
16AbtAlexander111211
16WalliserPascal111211
16AbtBernhard111211
16BaurThomas121111
16AmkiaWadea121111
16AlabbassMohammed121111

*Für Platz 1 gibt es 1 Punkt, für Platz 2 zwei Punkte usw. Platzierungen ab Platz 11 werden mit 11 Punkten bewertet. Bei Nichtteilnahme erhält der Spieler 12 Punkte. Am Ende der Jahreswertung gewinnt der Spieler mit den wenigsten Punkten auf dem Konto
Die schlechtesten 4 Wertungen werden gestrichen.

×